Dienstag, 21. Februar 2017

Grete goes Bulli

Ich nähe ja bekanntlich gerne das Portemonnaie GRETE von Machwerk. Ich liebe einfach den umlaufenden Reißverschluss!

Diesmal habe ich ein länger anstehendes Projekt abgeschlossen. Meine Freundin hat bereits eine Wachstuchtasche  mit den beliebten Bullis nach dem Schnitt CLEO von Elbmarie geschenkt bekommen und nun ist das dazu passende Portemonnaie fertig. Gewünscht war die kleine Grete außen Bulli (ich habe mein letztes Stückchen von dem Wachstuch zusammengerafft und es hat knapp gereicht und der Bulli ist auch noch mittig - juhu) innen ganz schlicht rot und rot-weiß Vichykaro. Ich hätte es mir wahrscheinlich viel bunter gemacht, aber es sieht klasse aus - ich bin ganz verliebt.


CLEO nach dem Schnitt von Elmarie




Wer öfter mal ne Grete näht, der weiß, wie genial es ist, wenn die Seitenteile am Kleingeldfach sauber und komplett mit der Maschine geschlossen werden konnten. Ich konnte bis ganz unten durchnähen. Ein kleines Fest!


So und nun auf zum Creadienstag!

Donnerstag, 9. Februar 2017

Mini Quilts - so süß sind 6 inch Blocks! - Post enthält Werbung!

Ich liebe ja Stoffe von Moda und wenn die Designer Sweetwater heißen ganz besonders. Daher folge ich denen bei Instagram und bin über den aktuell laufenden Contest auf deren Blog gestossen. Schaut doch mal rein, wenn ihr mitmachen wollt! Alles was ihr braucht, sind Stoffe von Sweetwater - die bekommt ihr bei mir, wenn ihr keine habt.

Ich habe hier schon mal den ersten Block genäht und garantiert werden noch welche folgen. Es macht so Spaß! Sie sind hübsch und nützlich, wenn man sie mit Thermolam füttert ... es werden mal Topflappen und Untersetzer ... irgendwann, wenn sie nicht mehr Modell spielen müssen :-).



Die Idee von Sweetwater mit dem schönen Brett habe ich sofort nachgemacht: 20 cm x 20 cm Holzbretter zuschneiden lassen, Chalk Farbe im super schönen Bastelladen (Hobbykunst in Düren - sehr zu empfehlen!) um die Ecke gekauft und los geht es demnächst ... zuhause ist schon petrol, kohle vorhanden und dazu kommt creme und rosé juhu!



Die Klammern sind von Buchbindermeister24.de ... ich muss das erwähnen ... das erste mal dort bestellt und ultra schnell alles erhalten und dazu noch ein Goodie ... wenn man so etwas im Päckchen hat, freut man sich einfach noch viel mehr! Ich finde so etwas muss erwähnt und beworben werden! Lieben Dank an die Buchbindermeister!




Mittwoch, 8. Februar 2017

Jubiläumsfeier bei Lenebelle vom 13.02. - 18.02.2017 - Achtung dieser Post enthält Werbung!

Ihr Lieben,

jetzt gibt es "Lenebelle Stoffe und Zubehör" schon seit einem Jahr und das möchte ich mit euch zusammen feiern frei nach dem Motto

"EIN JAHR LENEBELLE - EINE WOCHE FEIERN"

Ihr erhaltet in der Woche vom 13.02. bis 18.02.2017 auf das gesamte Sortiment 20% Rabatt*.

Zudem erwarten euch noch weitere drastisch reduzierte Stoffe!

Heute ist auch der beigefügte Artikel in der DN-Woche erschienen

und ich muss sagen, ich bin total froh, dass ich Lenebelle eröffnet habe und dadurch so viele tolle Menschen kennenlernen darf! Besonders klasse finde ich es, wenn ich höre, dass Kundinnen z. B. extra aus Belgien oder Kerpen anreisen, weil ich Ihnen empfohlen worden bin und sie den Wert der individuellen und guten Beratung zu den qualitativ wertvollen Stoffen so schätzen.

DANKE euch allen, die ihr von nah und fern immer wieder zu mir kommt! DANKE für eure Empfehlungen, die ihr aussprecht! DANKE einfach, dass ihr Lenebelle Stoffe und Zubehör so begeistert angenommen habt!
Für die kommenden Monate sage ich nur soviel: es wird immer wieder was TOLLES geschehen. Seid gespannt. Zunächst findet am 22. April der Plotterworkshop statt, der so rasend schnell ausgebucht war, dass ich echt baff war! Ich freu mich drauf, mit euch zusammen ein Event zu starten!

IHR SEID KLASSE!









*außer auf bereits reduzierte Ware

Dienstag, 7. Februar 2017

Churn Dash Quilt Block im Februar

Hier ist mein BOM. Der Churn Dash Quilt Block nach ellis & higgs



Ich bitte mein mittleres Quadrat zu beachten :-)

Ich musste eben echt wieder innerlich gut ablachen, was das Unterbewusstsein einem für Streiche spielen kann. Ich habe beim Bügeln meinen Block in zwei Varianten ausgelegt. Die klassische Variante, die vorgegeben ist und eine "verdrehte" Variante, die so ein nettes Schweizer Kreuz (naja fast wenigstens :-) in der Mitte entstehen lässt durch die Farbwirkung.



Ich fand verdrehte Variante witzig, beschloss aber der klassischen Variante zu folgen einfach weil es eben die klassische ist. Zudem kam das Muster durch das Weiße so gut zur Geltung.


Ich habe genäht, gebügelt, fotografiert ... mir ist nichts aufgefallen. Ich war der Meinung: das ist meine klassische Variante und 'oh, wie gefällt sie mir doch gut'.

Als ich eben die Fotos hochgeladen habe am PC und das mittlere Feld mit dem Text nicht auf dem Kopf stehen haben wollte und hin und her drehte, fiel mir auf ... hm. Irgendwie sind die Bilder nicht gleich ... und ooooops ich habe doch nicht klassisch genäht, sondern verdreht! HAHAHA. Kurz überlegt: auftrennen oder nicht ... nö. Bleibt jetzt so. Das ist mal wieder ein Wink des Schicksals. Es sollte einfach nicht klassisch, sondern verdreht werden :-).

 Beeindruckend finde ich mal wieder, dass ich immer die klassische Variante gesehen habe, weil ich das im Kopf hatte und nicht gesehen habe, was ich tatsächlich genäht habe. Echt genial mal wieder :-).

 Stoffwahl: Zen Chic HEY DOT von Moda
 
 Und so sehen meine beiden Blöcke jetzt zusammen schon mal aus.

Liebe Nadra: es hat total viel Spaß gemacht und mir hat dein Aufbau der Anleitung mit der Kombination Text, Fotos, Bilder super gut gefallen. Zweisprachig ist auch klasse! Hab lieben Dank für deine Mühe!

SO nun ab zum Creadienstag und 6Köpfe12Blöcke.