Donnerstag, 27. Oktober 2016

Else again and again :-)

Lang lag der zauberhafte, ach was MÄRCHENHAFTE Stoff hier gewaschen und wartete darauf zur Else werden zu dürfen.
Wie in den letzten Wochen auch: U-Bootkragen, 3/4 lange Ärmel, schmaler Rock.

Und was liebe ich das gute Stück nun. Es ist so cool geworden wie ich dachte und sieht klasse aus.

Habt eine schöne Woche - ich werde heute mal wieder RUMSen.




 


 Schnitt: Else von schneidernmeistern / Monika Mader
 Stoff:    Digitaldruck von Stenzo






Dienstag, 25. Oktober 2016

Kennt ihr die Sonderedition "Frivol" von Moda?

Moda hat über das Jahr verschiedene Kollektionen in diesen schicken Blechdosen mit transparentem Ausschnitt im Deckel herausgebracht.
Ich habe das schöne Döschen der Kollektion "FRIVOL" Nr. 11 von Moda verarbeitet. "Sew and Sew" von Chloe's Closet.

 









 




 
 Neben dem Sammlerobjekt "Dose" erhaltet ihr in solch einem Paket die Stoffzuschnitte 7"x7" für das Muster, eine englischsprachige Anleitung, die sich jedoch auch anhand der Bilder gut nähen lässt und ein Goodie ... die kleine Metalldose. Eine weitere kleine Überraschung war noch enthalten. Die bleibt aber geheim.

Herausgekommen ist das schöne Prachtstück hier:

 Gequiltet habe ich diesmal geometrische Formen wie ihr sehen könnt.

 Gebunden habe ich natürlich wieder von Hand. Das ist einfach so viel schöner als mit der Maschine ... Dauert dafür auch ein paar Stunden länger :-).



Jeder Schritt solcher Decken ist für mich ein Zusammenwachsen mit dem Endprodukt.

Ihr könnt es noch bis Weihnachten in meinem Laden live und in Farbe bestaunen und befühhlen.

Stoff:     "Sew and Sew" von Chloe's Closet und uni weiße Baumwolle. 
             Binding grau von Sweetwater "The Cookie Exchange"
Batting: Volumenvlies 277  von Freudenberg
Garn:     Aurifil

so, nun ab zum Creadienstag und stöbern was die anderen so am zaubern sind.

Dienstag, 18. Oktober 2016

Na, wenn das kein Lieblingsstück ist ... Babydecke schön gequiltet.

Ich habe eine schöne Anfrage einer ehemaligen Kollegin erhalten ... eine Babydecke sollte es sein. Schön dick und fluffig mit dem Namen der neuen Erdenbürgerin.
Als Stoff hat sie sich von Riley Blake das Design von Lila Tueller aus der Kollektion SPLENDOR ausgesucht. Super schöne Kombination, wie ich finde.
Es war eine Menge Arbeit, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 Ich quilte unheimlich gerne im Muster, dass das Stoffdesign vorgibt. Das kann manchmal mindestens genauso wirkungsvoll sein wie ein gepatchtes Top.

 Innen ist ein Volumenvlies (P140) von Freudenberg verarbeitet. Das war so gewünscht.


 Die Rückseite ist kuschelig weiches Minky Fleece in zart rosa. 







Ich hoffe, die neue Besitzerin liegt nun immer besonders zufrieden auf ihrer Decke :-).

Auf zum Creadienstag ... mal schauen, was die anderen für Projekte haben.

Samstag, 15. Oktober 2016

Bandito! du geniales Teilchen ...

Ich habe eine "Bandito" nach dem Schnittmuster von Farbenmix (Design by glitzerblume.de) genäht.

Ein ganz schnuckeliges Teilchen.

Gewählt habe ich als Hauptstoff den super schönen "Purring Powder" bzw. der sogenannte "Alpenfleece" von Hilco in der Farbe altrosa. Das Material ist außen Sweat und innen kuschelig weicher, hochfloriger Fleece. Kreative Geister lassen sich natürlich auch mal einfallen, die offizielle Innenseite nach außen umzukehren.
HEY! Mach mal was Verrücktes :-).

Abgesetzt habe ich alles mit grauen Steppnähten, grauem Bündchen und grauem Reißverschluss.


Alle Stoffe, die ihr hier seht, könnt ihr natürlich bei mir auch erwerben!

Dann habe ich meine Stickmaschine angeschmissen und von Luzia Pimpinella aus der Serie "Alstervergnügen" das "Snow" auf die eine Vorderseite und auf dem Rückenteil habe ich meine geliebte "Milli in Love" von Zwergenschön gestickt.

Ein absolutes Lieblingsstück in Größe 92. Könnt ihr in meinem Schaufenster live und in Farbe bewundern!

Der Schnitt ist einfach zu nähen und das Ergebnis große Klasse. Wer sich Zeit sparen möchte, näht Kanten der Taschen und am Reißverschluss bspw. offen mit der Overlock versäubert auf.

Bei den beiden ersten Bildern ist das Stickvlies noch zu sehen. Ich habe "Avalon" von Madeira aufgelegt und nach der Wäsche war es dann natürlich nicht mehr vorhanden. Siehe ab Bild 3.


 Unter dem Kapuzenjäckchen blitzen die neu eingetroffenen "Amsterdam Girls" von Stenzo hervor. ganz klasse Mädels. Das "Tunika Kleid" (Schnitt von lillesol & pelle) ist übrigens in Gr. 92 und man sieht, dass die Mädels auch in kleinen Größen top Wirkung haben.
 Ich gebe zu, dass ich die Taschen nicht 100% parallel getroffen habe, aber in echt sieht es weitaus weniger auffällig aus, als auf dem Foto. Bin selbst gerade etwas überrascht ... Bilder können aber auch wirklich gemein sein :-).

Alle anderen kleinen "Fehlerchen" sehen die geübten Augen natürlich sofort, aber Perfektion wird manchmal einfach auch überbewertet! 

Habt ein wunderbares Wochenende!
















Donnerstag, 13. Oktober 2016

Mein neuer Begleiter ... schon etwas weihnachtlich

Ich habe mir einen "Becherpulli" genäht.
Morgens hole ich mir gerne mal einen Cappuccino-to-go und der Becher ist immer etwas heiß anfangs. Bis ich dann in meinem Laden eintrudel ist er der Cappuccino schon etwas abgekühlt.

Damit ist nun Schluss. Künftig habe ich keine verbrannten Hände bzw. Finger und einen warmgehaltenen Cappuccino wenn ich in meinem kleinen Paradies eintreffe und genüßlich mein Heißgetränk schlürfe.

Meine Becherhülle habe ich nach einer kostenlosen Anleitung vom Fat Quarter Shop genäht und dazu ein Mini Charm Pack von Moda angebrochen (ihr könnt die Quadreate natürlich auch händisch zuschneiden). Die weihnachtliche Kollektion "The Cookie Exchange" von Sweetwater hat es mir angetan. Bei diesem Modell habe ich grau-weiß-rote Töne kombiniert und auf der Rückseite ein Grau gelegt. Gefüttert ist es mit Thermolam, dass ja für solche Projekte super geeignet ist.

Ich habe die Größe etwas an die kleineren deutschen Kaffeebecher angepasst. Dass die Amis alles in XXL haben, ist sicherlich allen bekannt. Aber so einen Trümmer trägt ja hier niemand spazieren :-).

Wenn ihr euch auch so etwas nähen wollt, könnt ihr alle Zutaten für das Projekt bei mir im Ladengeschäft in Düren erhalten (www.lenebelle.de).





So und nun wünsche ich euch viel Spaß beim selbst Nähen!

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Was Warmes für den Hals

Heute war es bei uns richtig kalt morgens. Den ganzen Tag habe ich geschlottert.
Und da ich festgestellt habe, dass ich zwar so einige Loops, Schals und Tücher besitze, aber nichts in blau, habe ich schnell ein Projekt genäht, dass ich auch schon längst mal gemacht haben wollte: Das Halstuch von leni pepunkt.


 Vorne Baumwolle von Hilco, Design by Hamburger Liebe aus der Eden Kollektion. Rückseite leichter, kuscheliger Fleece von Hilco.
Ich wollte einen besonderen, großen Knopf nutzen. Da ich aber keinen vorrätig hatte, habe ich mir einen "Knopf" gebastelt.

Und nun zu RUMS ...

Sonntag, 2. Oktober 2016

Drei Elsen in knapp zwei Wochen .... wohoooooooo

So, nun noch meine dritte Else - heute in Kurzfassung - die auch sehr genial ist und schon ganz oben in meinem Schrank ihren Platz gefunden hat.

Genäht aus dem neuen Bio Jersey, in Neu-Deutsch "Organic Cotton" genannt, von Swafing.

Schaut mal wie sie euch gefällt:



Auf nochmal zur Linkparty im Elsenherbst!