Dienstag, 28. März 2017

Ich habe fertig: mein Rapid Fire Hunter's Star Quilt

 Mein  Rapid Fire Hunter's Star Quilt ist fertig! YEAH!



Ich habe das gute Stück schon Ende letzten Jahres begonnen und hier galt mal wieder das Motto "Gut Ding will Weile haben".
Die Stoffwahl war von Anfang an klar: vorne dezente Stoffe von Corey Yoder aus der Kollektion "Sundrops" und auf der Rückseite was knalliges für den "WOW"-Effekt.
Hier schwankte ich zwischen zwei verschiedenen Stoffen und habe mich für Tula Pinks "Chipper" entschieden. SO, nun ist das Geheimnis der Rückseite gelüftet :-).

 
 
















Das perfekte Ergebnis hat mir unter anderem die Verwendung des Lineals von Deb Tucker geliefert. Alle Ecken und Kanten sind immer so was von perfekt aufeinandergekommen, dass es schon fast gruselig war :-). Eine wunderbare Arbeitserleichterung.
Zudem bewundere ich Deb Tucker. Sie muss ein wahres Mathegenie sein, so ein Lineal zu entwerfen. Mit einem Quadrat kann man nicht nur verschiedene Größen der Blöcke wählen, sondern eben wirklich jedes einzelne Teil, dass in dem Block benötigt wird, zuschneiden. Meine Hochachtung!

Gestern nun habe ich es geschafft, den letzten Rest vom Binding per Hand anzunähen. Das ist mir besonders bei so tollen Projekten wie diesem ein absolutes Bedürfnis. Es rundet einfach nochmal alles ab.




Mein Quilt hat die Maße  von ca. 1,50 m x 2,00 m. Eine der größeren Decken, die ich durch meine kleine Bernina geschoben habe. Daher habe ich auch im Nahtschatten gequiltet. Das erschien mir am praktikabelsten.

Ich habe zwar während des Quiltens beschlossen, demnächst nicht mehr so große Projekte (ich nähe bevorzugt große Decken) anzugehen, aber hm ... demnächst kommt ja nun die heiß begehrte "Sunday Supper" von Sweetwater raus und ich als totaler Tischdeckenmuffel möchte eine Gartentischdecke aus genau den Stoffen haben! juhu.. also doch ein großes Projekt schon wieder .... :-). Aber das werde ich eventuell "Quilt as you go" machen. Und schwupps schon wieder im nächsten Projekt drin :-)

So, nun aber ab zum Creadienstag, Dienstagsdingen, Handmade on Tuesday

Sonntag, 19. März 2017

Über meine bewegende Begegnung mit Kaffe Fassett

Das Jahr 2017 hat in jeder Hinsicht super begonnen. Insbesondere weil ich in diesen ersten Monaten schon drei ganz tolle Begegnungen mit besonderen Menschen erleben durfte. Eine davon war mit Kaffe Fassett und Brandon Mably.
Dieser Tag ... diese Begegnung ...  es war wahnsinnig bereichernd. Ich war noch Tage später ganz erfüllt und spürte für mich: du bist auf einem tollen Weg. Du hast so viele Entscheidungen in den letzten Monaten und Jahren getroffen, die dich immer weiter bringen und solche Begegnungen spiegeln mir das dann ganz stark.


Als Kaffe zusammen mit Brandon ganz unprätentiös den Raum betrat, war das allein schon toll. Total beeindruckend war für mich jedoch, dass Brandon das Wort ergriff und Kaffe einfach nur so da stand und  den ganzen Raum mit seiner Präsenz geflutet hat. Er ist wahnsinnig charismatisch und authentisch. 
Ne coole Socke.
Alles in allem habe ich mich einfach super wohl gefühlt. Es ist immer wieder schön, Menschen zu treffen, die sich die Freiheit nehmen täglich selbst zu entscheiden wie sie sich ihr Leben schön machen. Die einfach ihr Ding machen.

Brandon ist wortgewandt und witzig, Kaffe eher ruhig. Wenn er denn aber spricht, spürt man die totale Überzeugung und Begeisterung von dem was er tut.
Beide wechselten sich während der Präsentation ab und Kaffe erzählte von seinen Arbeitsprozessen. Wie es von der Idee über das Malen zum Druck der Stoffdesigns kommt. Denn darum geht es in seinem neuen Buch "BOLD BLOOMS". Dass er sich weigert einen Anrufbeantworter oder Handy zu nutzen und beim kreativen Prozess gerne Radio-Hörspiele hört.
Seine Prototypen näht er übrigens meist per Hand.

Und weil ich so begeistert bin, von Kaffe, Brandon und seinem Team und vor allem natürlich von seinen Stoffdesigns, habe ich nicht nur ein paar geniale Stoffe aus der Kollektion "Artisan" für euch geshoppt, sondern auch schon ein wenig für euch vernäht (wie ihr seht, müssen Wendeöffnungen noch geschlossen werden :-)).
Schaut mal, wie hier die Sonne scheint :-). Mich erinnern die Farben an den Süden. Italien, Frankreich, ... wo auch immer. Auf jeden Fall warm und sonnig.
Und Sonne - die könnten wir doch jetzt wirklich mal langsam brauchen!








Auch finde ich seine Idee zur Verwendung des grauen Flanells (auf dem Foto unten zu sehen) mit den weißen Rasterlinien so klasse und habe den für euch ebenfalls geordert.

Das grau ist der optimale Hintergrund für eine Design Wall oder im Kleinen ein Design Board. Hier kann man prima seine Zuschnitte auflegen und schauen wie man sein Design nachher zusammensetzt - es verrutscht nicht, sondern haftet toll auf Flanell. Der graue Hintergrund ist schön dezent und lässt die Farben der Stoffe umso besser zur Geltung kommen.

Alle Stoffe erhaltet ihr ab sofort bei mir im Laden und im Onlineshop!

Am Ende stürzten wir alle zu den beiden hin und ich hab mich riesig gefreut, dass ich dieses schöne Foto mein eigen nennen darf.

Danke Kaffe und Brandon für diesen tollen Tag, den ihr mir beschert habt! 
Thank you Kaffe and Brandon: You made my day!

Donnerstag, 9. März 2017

SAVE THE DATE - elbmarie kommt nach Düren zu Lenebelle!

ENDLICH darf ich das Geheimnis lüften - freufreufreu:
elbmarie kommt am 24. und 25.06.2017 nach Düren zu Lenebelle und gibt ganz exklusiv an zwei Tagen je einen Taschen-Nähkurs!
Wenn du also schon immer mal eine Tasche nach einem Schnitt von elbmarie nähen wolltest, hast du nun nicht nur dazu Gelegenheit, sondern du kannst sie auch noch persönlich kennenlernen!







Taschenworkshop unter der Leitung von elbmarie alias Sabine Gerlach, Dipl.-Bekleidungsingenieurin

24.06.2017 - von 10:00 bis 18:00 Uhr
25.06.2017 - von 10:00 bis 18:00 Uhr

Wo:                 Lenebelle  Stoffe und Zubehör – Hans-Brückmann-Str. 2, 52351 Düren
Dauer:            10:00 bis 18:00 Uhr
Preis:              89,00 € inkl. 1 Schnittmuster von elbmarie, 1 Informationsmappe zum Thema Wachstuch, Mittagssnack und Getränke
Teilnehmer:   max. 8 Personen je Kurstag
Anmeldung:   persönlich im Laden oder per Email an info@lenebelle.de

Du nähst dir unter der Anleitung von Sabine alias elbmarie deine eigene Tasche nach einem ihrer Schnittmuster.

Loretta, Cleo, Cilly, Pippa, Beach Boy, Alexa, Philine, Lale, …. Kennst du sie? Das sind nur einige der Taschenschnitte, die elbmarie entworfen hat!
Wolltest du schon immer eine Wachstuchtasche nach einem Schnitt von elbmarie nähen?
Wenn du dir diese Frage mit ‚ja‘ beantworten kannst, dann hast du jetzt  die einzigartige Chance elbmarie höchstpersönlich kennenzulernen und unter ihrer Anleitung eine ihrer Taschen zu nähen.
In diesem Workshop wird Sabine eine Einführung in das Thema Wachstuch geben. Danach machst du dich an das eigentliche Projekt: du nähst dir aus Wachstuch (du darfst natürlich auch andere Materialien wählen, wenn du magst) eine Tasche nach einem Schnitt von elbmarie, den du dir vorher ausgesucht hast.
Wenn du deine Materialien für den Workshop bei Lenebelle Stoffe und Zubehör erwerben möchtest, bekommst auf deinen Einkauf 10 % Rabatt. Für den Erwerb der Materialien vergebe ich Termine außerhalb der Geschäftszeiten.


Folgende Materialien bringst du mit:
-        Deine ganz eigene, herzallerliebste Nähmaschine
-        Nur wenn du Wachstuch vernähen willst: Einen Teflonfuß für deine Nähmaschine (hast du keinen, solltest du dir diesen unbedingt vorher noch kaufen – er erleichtert das Nähen von Wachstuch ungemein)
-        Nähmaschinennadeln (Universalnadeln reichen, wer mag, kann auch Microtexnadeln nutzen)
-        Einen Rollschneider und/ oder große Schere
-        Kleine Schere
-        Eine kleine Schneidematte
-        Wonderclips – notfalls gehen auch Stecknadeln
-        Nähgarn
-        Kreidestift oder anderen Markierstift
-        Lineal
Bügelbrett und –eisen  sowie zwei Bügelpressen von elbmarie sind vorhanden, sodass du die Vliese auch im Kurs aufbügeln kannst!

Wichtig ist, dass du bereits vor dem Workshop alle Teile zuschneidest, da es andernfalls je nach gewähltem Modell schwierig werden könnte, die Tasche innerhalb der vorgegebenen Zeit fertig zu bekommen.
Da es sich bei diesem Workshop um einen Tageskurs handelt, werden wir eine Mittagspause machen und für dein leibliches Wohl wird gesorgt. Es gibt einen Mittagssnack, Kekse, Knabbereien und Getränke wie Kaffee, Tee, Wasser, Saft.

Ich freue mich auf deine Anmeldung per Email info@lenebelle.de oder persönlich im Laden.
Die Teilnahmebedingungen erhältst du bei der Anmeldung/Bezahlung ausgehändigt.

Es gibt ganz genau acht Plätze für genau acht Personen.
Der Kurs richtet sich an alle, die schon etwas Näherfahrung mit Taschen gemacht haben. Es handelt sich hier nicht um einen Anfängerkurs!
Noch etwas in eigener Sache: SEI BITTE PÜNKTLICH.
Der Workshop findet ab einer Teilnehmerzahl von fünf Personen statt.