Donnerstag, 9. November 2017

Meine neue Lynn aus Steppsweat

"Lynn" ist ein echt cooler Schnitt von pattydoo.




Und weil mir so kalt war und ich diese Stoffkombi genau für Lynn vor Augen hatte, ist sie aus schön mollig warmem Steppsweat kombiniert mit dem tollen Baumwoll-Modal-Sweatie "Autumn Wood" von Lila-Lotta aus der "Forest" Kollektion.

Die Kapuze und die Taschen habe ich mit den Hirschen gefüttert und die Nähte in senf gecovert. Dazu habe ich eine fake Paspel aus senffarbenem Bündchen gearbeitet. Hier empfehle ich euch, es nicht so nachzumachen :-) Jersey wäre definitiv besser gewesen. Er fällt einfach weicher.

Die Kordel und Ösen sind weggefallen, weil ich in meinem Eifer schön die Kapuze gecovert habe und dann zu weit von der Kante weg die Kordel hätte einziehen müssen. das fand ich dann unschön.

Ein toller Pullover für kalte Tage!








So und nun ab zu RUMS - habt einen schönen Donnerstag!

Dienstag, 26. September 2017

Hannel - das lustige Zipfelshirt mit Kapuze und meine BLCS

Ich habe mal wieder eine Hannel nach einem Schnittmuster von farbenmix genäht.

Die ist echt so zuckersüß und ich habe meinen kürzlich erworbenen - jetzt kommt das schöne Wort - "Doppelfaltschrägbinder" für meine Baby Lock genutzt.
I love love love it. Nie sind Schrägbänder aus Jersey so einzigartig wunderbar perfekt bei mir geworden. Es ist ein Traum.












Man kann Hannel aus Jersey nähen - so wie ich es hier gemacht habe, aus Fleece, Sweat, was immer du dir aussuchst: Sie wird toll sein!

Die Kapuze habe ich mit dem Ringeljersey der Schrägbänder gefüttert.


So und nun nach langer langer Zeit mal wieder nicht nur einen Beitrag bloggen, sondern auch bei Creadienstag vorbeischauen! 

Freitag, 18. August 2017

Was mache ich mit einem Mini Charm Pack oder kleinen Quadraten?

Wenn du mal wieder überlegst, was du aus einem "Mini Charm Pack" z. B. von  Moda so machen kannst, dann lies gerne weiter!
Mini Charm Packs, auch "Candie"  genannt bestehen aus 42 Stoffquadraten die je 2,5 inch (6,35 cm))  groß sind. In den fertigen Paketen befindet sich immer eine bunte Mischung aus einer Kollektion. Jedes Muster und jede Farbe ist meistens mindestens je einmal vorhanden, es kann auch doppelte Quadrate geben.
Ich habe eine Kissenhülle mit Hotelverschluss genäht und dafür 16 Quadrate sowie einen Rand ausgewählt. Du kannst dir natürlich auch deine eigenen Quadrate aus Stoffen deiner Wahl zuschneiden, den Rand weglassen, was du magst.

Du brauchst:
- Mini Charm Pack oder zugeschnittene Stoffquadrate à 6,35 cm
- Stoffstreifen Länge und Breite für den Rand auf der Vorderseite der Kissenhülle sowie entsprechende Menge an Rückseitenstoff für den Hotelverschluss. DU kannst natürlich auch einen Reißverschluss einarbeiten!
- Quilter's Grid z. B. von Freudenberg in der Größe deines Wunschprojekts - in dem Fall ca. 30 cm x 30 cm
- Bügeleisen und -Brett
- Schneidematte
- Cutter
- kleine spitze Schere
und natürlich deine Nähmaschine und Garn 



  1. So sah mein Mini Charm Pack aus: 















2. Leg nun deine Quadrate in der gewünschten Anordnung Kante an Kante auf die zu bebügelnde Seite des Quilters Grid (hier kannst du dich prima an dem aufgedruckten Raster orientieren):


 


















3. Schneide den überstehenden Rand ab und bügel die Quadrate auf:

 

 4. Falte die erste Reihe an der Kante der aufeinandertreffenden Quadrate RAR (rechts auf rechts) :

5. Nähe Füßchenbreit (oder  1/4 inch breit) die Stoffteile entlang der Kante zusammen.

 6. So verfährst du nun mit jeder Längsseite:

7. Nun schneidest du mit einer spitzen Schere die Mitte der Stoffalz an jeder genähten Knate auf  ...


8. ... und  bügelst die Nahtzugaben auseinander.

9. Nach demselben Prinzip verfährst du nun mit den Querreihen.


10. So sieht das fertige Produkt nun auf der Rückseite  und Vorderseite aus:
 


11. Seitenstreifen ansetzen:


12. Rückseite Hotelverschluss arbeiten:

Beide Teile an einer Kante 1 cm umschlagen, bügeln und noch einmal 1 cm umschlagen und knappkanntig absteppen. Dann beide Teile so übereinanderlegen, dass insgesamt die Größe des vorderen Kissenteils entsteht und an den Seiten den übereinanderliegenden Bereich innerhalb der Nahtzugabe feststeppen. Danach Vorder- und Rückteil RAR aufeinanderlegen und rundherum zusammennähen.
Wenden und Ecken schön ausformen. Bügeln, damit es nicht so zerknitter aussieht, wie bei mir :-) und FERTIG!


Viel Spaß!
Saskia